Unsere Leistungen
  Sie sind hier: ASB Köln … mehr als Sie erwarten. > DUO - Entlastung für Familien
mit Demenzerkrankten
 > Engagierte Helfer/innen gesucht!
     

Engagierte und sensible Helferinnen und Helfer gesucht!

Sie suchen nach einer sinnvollen Aufgabe und möchten sich ehrenamtlich engagieren? Wir haben eine interessante und abwechslungsreiche Aufgabe für Sie und wir bilden Sie dafür entsprechend aus!

Das Projekt DUO, eine Kooperation des ASB Köln und der Kölner Freiwilligen Agentur, betreut Familien bei denen ein Familienmitglied von einer dementiellen Erkrankung betroffen ist. Gerne können Sie sich darüber informieren, wie Sie persönlich diese Familien unterstützen können. Für Ihr Engagement erhalten Sie selbstverständlich eine angemessene Aufwandsentschädigung.

    Nach dem Absolvieren einer mindestens 40-stündigen Schulung erhalten Sie ein entsprechendes Zertifikat und wir vermitteln Sie in eine Familie, die Sie mit Ihrem Engagement unterstützen. Selbstverständlich begleiten wir Sie während Ihrer Arbeit mit den Familien und stehen Ihnen bei Bedarf beratend zur Seite.

    Für erste Fragen steht Ihnen

    • Frau Petra Hymer, Koordinatorin von DUO
    • unter der Rufnummer 0221 66007-652 zur Verfügung.

    Unser Besuchsdienst „DUO - Entlastung von Familien mit Demenzerkrankten" kommt ein- bis zweimal pro Woche zu den Familien, die wir betreuen. Menschen, die von einer dementiellen Erkrankung betroffen sind, nehmen die Welt auf eine ganz individuelle Weise wahr. Wir bereiten Sie auf diese Aufgabe durch eine zielgerichtete und gut strukturierte Schulung sorgfältig vor. Wenn Sie gerne Zeit mit älteren Menschen verbringen und sich sinnvoll engagieren möchten, sind Sie bei DUO genau richtig.

    Das Einzugsgebiet von DUO reicht von Rodenkirchen, über den Südwesten von Köln bis hin zur Kölner Innenstadt. DUO wurde 2006 gegründet und vermittelt jedes Jahr über 70 Helferinnen und Helfer in betroffene Familien.

    Wir freuen uns auf Ihr Interesse.

    Ihr ASB Köln





    Für Sie zum Download:


     


     .
    © 2007 -2014 ASB Köln